Wer erfindet mir eine Wahrnehmungs-Software?

Der Winter neigt sich übers Land... wenn Morgens der Wecker klingelt und ich mich in totaler Dunkelheit und Minusgraden auf den Weg in die Auto-Vermietung machen muss, dann wünsche ich mir nichts sehnlicher, als einfach weiter unter der warmen Bettdecke kuscheln zu können. Und nicht nur mit meiner Katze, sondern mit einer starken Schulter an meiner Seite. Wie lange ich schon keine schöne Beziehung hatte, das kriege ich immer im Winter zu spüren. Denn das ist schließlich die Zeit der Gemütlichkeit, wo man sich gegenseitig verwöhnen sollte, an der Heizung kuschelt und Pläne und Träume für das nächste Jahr austauscht, vom kommenden Sommerurlaub träumt... Kein Wunder, dass Menschen in Schweden und Norwegen viel häufiger Selbstmord begehen als hier in Deutschland oder gar in sonnenverwöhnten Ländern wie Spanien.

Hach ja - für Singles ist diese Zeit echt nicht leicht. Überall sieht man glückliche Pärchen: Sie grinsen uns aus dem Fernseher an, kleben auf Plakatwerbung, verfolgen uns sogar im Internet. Puh! Ich bräuchte einen Pärchen-Filter für meine Augen, um nicht jeden Tag daran erinnert zu werden, wie sehr mir ein Mann fehlt.

Vielleicht könnten die Herren Wissenschaftler ja auch mal daran arbeiten, anstatt nur irgendwelche überflüssigen Formeln und obskure Erfindungen zu machen. So ein Gerät, was in die Perzeption eingreift, und ausfiltert, was immer man will: Ach, sie möchten keine Obdachlosen und alkoholisierten Jugendlichen mehr wahrnehmen? Kein Problem, ein Klick in ihrer Wahrnehmungs-Software, schon fertig! Oder sie möchten auch im Winter leuchtende Farben und anstatt karger Bäume sommergrüne Blätter sehen? Kein Problem, auch das erledigt ihre Wahrnehmungs-Software im Handumdrehen für sie!

 

Kommentare


Comments are automatically closed after 14 days.